Juni 2015
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv

Save Bangka Island - Erfolg vor Gericht

Eku Wand verkündete gerade einen weiteren wichtigen Meilenstein im Kampf gegen den Erzabbau auch Bangka:

“Die gerichtliche Revision der Gerichtsentscheidung 291 des Hohen Gerichtes in Jakarta (welche von der Bevölkerung Bangkas — den Klägern — gewonnen wurde) wurde abgelehnt. Diese Revision war von der chinesischen Minengesellschaft PT. MMP und der lokalen Regierung (Bupati), mit dem Ziel den Bergbau auf Bangka zu legalisieren, beantragt worden.

Die Entscheidung der Ablehnung der Revision schneidet dem Bupati und MMP den legalen Weg zum Bergbau auf Bangka ab.

Vor Ort auf Bangka sieht die Situation im Moment wie folgt aus: Am 10. Juni 2015 (also vor gut 2 Wochen) erklärte die Minengesellschaft MMP offiziell den Stillstand sämtlicher Aktivitäten. Die schwere Bergbau-Ausrüstung wurde von der Insel entfernt, hunderte von Mitarbeitern wurden entlassen. Im Moment sind keine weiteren Aktivitäten mehr im Gange.
Es ist ein grosser Erfolg, jedoch können wir noch nicht zufrieden sein. Der administrative Gerichtsprozess in Jakarta ist noch nicht abgeschlossen. Wir erwarten eine Entscheidung im Juli 2015.
Es wird noch immer finanzielle Unterstützung benötigt, um final den Sieg zu erlangen und Bangka auch in Zukunft von jeglichen Bergbau-Aktivitäten zu befreien. Wir bitten nochmals um Eure/Ihre finanzielle Unterstützung:

Save Bangka Island

Aktuelle Bilder von den bereits erfolgten Zerstörungen auf Bangka:

Visumfreie Einreise nach Indonesien - mit Ausnahmen

Indonesische VisaAm 9. Juni hat der indonesische Präsident Joko Widodo die neue Einreiseregelung für Indonesien unterschrieben. Staatsangehörige von insgesamt 45 Ländern können ab sofort ohne den Kauf eines Visums für maximal 30 Tage nach Indonesien einreisen und damit 35 US $ bei der Einreise sparen.

Auch Deutschland gehört neben den meisten anderen EU-Staates zur Gruppe der von der Visumpflicht befreiten Länder. Die Entbindung von der Visumpflicht gilt allerdings nur bei Einreise über Jakarta, Bali, Surabaya, Batam und Medan.
Wer von Singapur direkt nach Manado zum Tauchen fliegt, muss sein Visum daher weiterhin bei der Einreise bezahlen. Australische Staatsangehörige, die das Gros der ausländischen Besucher Indonesiens bilden, sind ebenfalls nicht von der Neuregelung betroffen. In Canberra ist man über die neue Einreisereglung daher nicht sehr glücklich.

Wer länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchte muss wie bisher ein 60-Tage-Visum vorab bei der Indonesischen Botschaft beantragen. Angeblich ist das neue, kostenlose Einreisevisum nicht auf 60 Tage verlängerbar.

Neue Tauchbasen: Sanctum Una Una

Una Una TauchplätzeUna Una, eine Vulkaninsel, die zu den Togian Inseln im Golf von Tomini auf der großen Insel Sulawesi gehört, war bisher nur mit dem Tauchboot zu erreichen. Auf der Karte sieht Una Una fast kreisrund aus und man stellt sie sich in der Fantasie die Insel dann schnell als Kegelvulkan vor, der schon aus der Ferne sichtbar ist. Das ist allerdings nicht der Fall, da die Vulkanspitze beim Ausbruch weggesprengt wurde. Die Insel ist also relativ flach.

Vor dem letzten Vulkanausbruch im Jahr 1983 wurden sämtliche Bewohner Una Unas auf andere Inseln des Togian Archipels umgesiedelt. Erst in den letzten Jahren sind einige Familien wieder auf ihre Heimatinsel zurückgekehrt. Seit einem knappen Jahr gibt es jetzt sogar ein einfaches Tauchresort auf Una Una: Sanctum Una Una.

Ich war das letzte Mal 2002 mit der Paisabatu I in Una Una und habe die Tauchgänge dort noch in allerbester Erinnerung. Sie waren eindeutig die besten während unserer Safari in der Tomini Bucht. Wir tauchten in großen Fischschwärmen, sahen Mantas und hatten auch großartige Nachttauchgänge. Also nichts wie hin!?

Es gibt da leider immer noch das Problem mit der Anreise. Man muss nach Gorontalo fliegen und dann die Nachtfähre nach Wakai nehmen, die zweimal die Woche (dienstags und freitags) fährt. Am nächsten Morgen geht es dann weiter mit dem Boot nach Una Una.
Alternativ gibt es die Möglichkeit über Luwuk und Ampana nach Wakai zu kommen. Luwuk ist allerdings flugtechnisch weniger gut an des innerindonesische Flugnetz angebunden als Gorontalo.

Das Sanctum Una Una ist daher ein Ziel für alle diejenigen, die mit viel Zeit in Indonesien unterwegs sind und bereit sind, ein paar Tage zusätzlich für die wenig komfortable Anreise nach Una Una zu investieren. Dafür werden sie aber mit sehr gutem Tauchen und Südsee-Feeling belohnt.