Raja Ampat: Caledonian Sky liegt auf Riff

Raja Ampat: Caledonian Sky liegt auf Riff

Die Caledonian Sky vor Kri

Das auf den Bahamas registrierte Kreuzfahrtschiff Caledonian Sky ist heute gegen 12.00 Uhr in Raja Ampat auf ein Riff gelaufen und sitzt fest. Die Caledonian Sky ist ein Schiff der britischen Noble Caledonia Gruppe, die sich auf exklusive Kreuzfahrten für ein betuchtes Publikum spezialisiert hat. Das Schiff mit einer Bruttotonnage von 4200 t liegt nun direkt vor der Insel Kri in Sichtweite des Kri Eco Resorts auf dem Riff.

Die 102 in der Mehrzahl britischen Passagiere an Bord wurden zuerst einmal nach Kri evakuiert und werden wohl in den nächsten Tagen nach Sorong gebracht werden. Über die Ursachen der Havarie wird gerätselt. Der Kapitän muss erklärt haben, das Riff sei in seiner Seekarte nicht eingezeichnet gewesen. Zu glauben ist das eigentlich nicht, denn die Dampier Straße ist auf den einschlägigen Seekarten gut dokumentiert. Hinzu kommt, dass die Riffe im klaren Wasser auch schon von weitem gesehen werden können.

Vermutlich muss die Caledonian Sky mit Schleppschiffen aus Sorong freigeschleppt werden. Das dürfte einige Zeit dauern. Erst dann wird man endgültig erkennen können, welche Schäden das 90 m lange Schiff im Riff verursacht hat.

Raja Ampat gilt als weltweites Zentrum der marinen Artenvielfalt. Hier gibt es mehr marine Arten als nirgendwo sonst auf der Welt. In den vergangen Jahren ist die Zahl der Touristen, die nach Raja Ampat reisen, kontinuierlich angestiegen. Es gibt mittlerweile eine große Zahl an Tauchschiffen in Raja Ampat, auch die Zahl der Resorts ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen.

Die Havarie der Caledonian Sky zeigt, dass nun auch der Massentourismus dieses abgelegene Gebiet an der Westspitze von Neuguinea erreicht hat. Meiner Meinung nach hätte es niemals einem Schiff dieser Größe erlaubt werden dürfen, im Kerngebiet des Raja Ampat Nationalparks herum zu kreuzen. Die Behörden, die die Genehmigung dafür erteilt haben, werden sich in der nächsten Zeit kritischen Fragen stellen müssen.

Die folgenden Bilder zeigen die Caledonian Sky vor Kri.

Die Caledonian Sky vor Kri Rettungsboote neben der Caledonian Sky Bug der Caledonian Sky auf Riff Heck der Caledonian Sky Caledonian Sky auf Riff

Nachtrag:
In der  folgenden Nacht ist es dem Kapitän tatsächlich bei Flut gelungen, die Caledonian Sky aus eigener Kraft vom Riff herunter zu bewegen. Zurückgeblieben ist eine etwa 20 m lange Schneise im Crossover Reef, einem beliebten Tauchplatz vor Kri. Wer für den entstandenen Schaden aufkommen wird, ist ungeklärt.



Leave a Reply

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.