Auf der Spur der Haifischflossen-Mafia

Auf der Spur der Haifischflossen-Mafia

Der größte Markt für den internationalen Handel mit Haifischflossen ist China und Hongkong ist die große Verteilstation für Haifischflossen aus der ganzen Welt. Ein neues Projekt um Steve Bowles (http://www.eyewitnessproductions.co.uk/), Richard Peirce von der Shark Conservation Society und dem Unterwasser-Kameramann Simon Spears hat das Ziel, einen Dokumentarfilm zu erstellen, der besonders in China und anderen südostasiatischen Ländern gezeigt werden soll. Die u. a. von Greenpeace und The Nature Conservancy unterstützte Kampagne soll letztendlich zu einer weltweiten Ächtung des unkontrollierten Haifischfangs führen. Die Filmarbeiten werden bis 2012 dauern und die Veröffentlichung des Dokumentarfilms The Fin Trail ist für Mitte 2013 vorgesehen.

Auf der Website des Projekts ist bereits ein Vimeo-Trailer zu sehen, der beeindruckende Bilder vom Massaker an den Haien enthält.


One comment

  1. Meinhard Maurer
    18. Oktober 2013 at 15:03

    Are there any efforts for education of the asian people, which important role sharks are playing in the eco-system of the ocean ? That is the only way for prevention in the future.

    What are the United Nations doing? Are there any efforts to prohibit the import of shark fin or trading with these?

    Reply

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.