Diving 4 Images trennt sich von der Seahorse

Diving 4 Images trennt sich von der Seahorse

Schade, eigentlich stimmt alles auf der Seahorse: Das Schiff ist geräumig, bietet komfortable, klimatisierte Kabinen und entspricht modernen Sicherheitsstandards. Wären da nicht ein paar ‘Kleinigkeiten’, die Graham Abbott von Diving 4 Images nach seinem letzten Trip von Sorong nach Fakfak dazu bewogen haben, die Kooperation mit der Seahorse zu beenden.

Graham legt Wert auf hohe Standards bei der Auswahl der Liveaboards, der Mannschaften und der Tauchbegleiter. Da geht er auch keine Kompromisse ein. Das Fass zum Überlaufen brachte auf der letzten Tour die Entscheidung des Eigners der Seahorse, das Schiff in Sorong vor der Abfahrt nicht mehr vollständig aufzutanken. Das hatte zur Folge, dass gegen Ende der Safari kaum noch Treibstoff in den Tanks und unser Bewegungsspielraum stark eingeschränkt war, so dass weitere, entfernter liegende Tauchplätze auf Anordnung des Eigners nicht mehr angefahren werden durften.
Ein weiterer kritischer Punkt betrifft die Mannschaft: Schon auf unserer Tour fehlten 3 Mitglieder der Crew und der Küchenchef verließ das Schiff ebenfalls mit uns. Offensichtlich behandeln die Eigner der Seahorse ihr Personal schlecht, so dass viele Mitarbeiter bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit das Schiff verlassen. So müssen bei jeder Tour immer wieder neue Leute eingearbeitet werden – für ein Tauchschiff ein unhaltbarer Zustand. Genauso wichtig wie ein gutes Schiff, ist natürlich immer auch eine eingespielte und erfahrene Mannschaft, die in jeder Situation weiß, was getan werden muss.

Alles in allem kann man die Entscheidung von Graham nachvollziehen. Er muss sich jetzt nur auf die Suche nach einem gleichwertigen Ersatz machen. Das dürfte aber bei dem derzeitigen Angebot in Indonesien gar nicht so einfach sein.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.