El Nino droht

El Nino droht

Glaubt man der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) in den USA, dann werden Papua Neuguinea, die Salomonen und die australische Nordküste noch im Frühjahr 2009 von einer starken Meereserwärmung betroffen sein. In den kommenden 15 Wochen ist laut Aussage der NOAA damit zu rechnen, dass die Korallen in diesem Gebiet durch zu warmes Wasser einem erheblichen Stress ausgesetzt werden, so dass mit einer ausgedehnten Korallenbleiche zu rechnen ist. Am schlimmsten soll es in dem Zeitraum zwischen Ende Januar und Anfang Februar 2009 werden. Weniger wahrscheinlich sei – so die NOAA – dass das Gebiet des Korallendreiecks (Indonesien, Philippinen und der Norden von Papua Neuguinea) sowie Fiji und Polynesien etwas von der Meereserwärmung abkriegen werden.
Vielleicht sollte man diese Information bei der Tauchreiseplanung einkalkulieren.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.