Korallensterben vor Sumatra

Korallensterben vor Sumatra

Die Wildlife Conservation Society (WCS) schlägt Alarm. Nachdem die Wassertemperaturen im Mai diesen Jahres im Indischen Ozean bis auf 34°C angestiegen waren, fanden herbeigeeilte Marine-Biologen der WCS vor Aceh bereits über 60 % gebleichte Korallen vor. Eine erneute Bestandsaufnahme, die Anfang August in der Region durchgeführt wurde, kam zu einem noch dramatischeren Ergebnis: 80 % der Korallen vor der Nordküste Sumatras sind tot.
Man muss davon ausgehen, dass dieses vor der Küste Sumatras festgestellte Ergebnis für die meisten Korallenriffe in der Andamanensee bis hinauf zu thailändischen Küste gilt. Während die Korallenriffe vor Sumatra durch den Tsunami im Jahr 2004 kaum beschädigt wurden und sich in den folgenden Jahren sehr gut entwickelt haben, spricht die WCS nun von verheerenden Auswirkungen der Bleiche auf das marine Ökosystem in der Andamanensee.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.