Raja Ampat - Haifischfang geht weiter

Raja Ampat – Haifischfang geht weiter

Trotz der Bemühungen vieler Einzelpersonen und Organisationen den Haifischfang in Raja Ampat einzudämmen, gibt es immer wieder Hinweise und Berichte die belegen, dass das illegale Fischen von Haien unvermindert anhält. Dass an den sehr fischreichen Tauchplätzen in Raja Ampat kaum Haie gesichtet werden, ist schon von vielen Tauchern beklagt worden. Theoretisch müsste man im Raja Ampat Gebiet bei jedem Tauchgang mehreren Haien begegenen. Tatsache ist aber, dass man außer den wirtschaftlich eher uninteressanten Wobbegongs nur wenige, eher kleine Haie bei Tauchgängen findet.
Nur in den schon länger geschützten Bereichen um etablierte Tauchbasen herum, wie etwa im Gebiet des Papua Diving Resorts von Max Ammer, haben sich die Haibestände in den vergangenen Jahren positiv entwickelt und man sieht dort heute tatsächlich mehr Haie als noch vor ein paar Jahren. Auch im Bereich des Misool Eco Resorts im Südosten von Misool gibt es in den letzten Jahren das verstärkte Bemühen, die Haibestände zu schützen.

Im übrigen Raja Ampat Gebiet kann der illegale Haifischfang allerdings ungehindert weitergeführt werden. Manchmal überqueren die Haifischfänger sogar Nationalparksgrenzen und werden gestellt, wie dies im April in der Nähe des Misool Eco Resorts passiert ist. Shawn Heinrich berichtet im neuesten Scuba Diving von einem Erlebnis in Raja Ampat mit einem Haifischfängerboot.
An Bord des Schiffes fanden die schockierten Taucher 24 Hammerhaie, 12 Graue Riffhaie und viele Rochen. Als man dann das lange Treibnetz der Haifischfänger einholte, entdeckte man in den Maschen des Netzes weitere erstickte Graue Riffhaie. Etwas 6 weitere Gitarrenrochen und Stachelrochen, die sich auch im Netz verfangen hatten, konnten noch befreit werden.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.