Wakatobi trickst

Wakatobi trickst

Anstatt offensiv mit dem Problem Korallenbleiche vor der eigenen Tür umzugehen, versucht das Wakatobi Dive Resort mit Tricksereien den Eindruck zu erwecken, Wakatobi sei von der Korallenbleiche verschont geblieben. Ernst zu nehmende Beobachter konstatierten zwischen dem 17. und 27. April in Wakatobi bei 60 – 65% der Korallen Zeichen von Korallenbleiche und fanden 10 – 17% völlig ausgebleichte Korallen vor.

Zitat: ‘Almost all colonies of Seriatopora were white and other taxa with high percentage of white / moderate colonies include Goniopora, Stylopora and encrusting forms of Montipora. In addition 20-30% of colonies of Pocillopora, non-AcroporaAcropora palifera were also classified as moderate to white. Least affected taxa included branching forms of Acropora branching and and massive species (excluding Faviidae).’

Auf der Facebook-Seite von Wakatobi gibt es nun eine hastig zusammengestellte Sammlung unterschiedlicher Satellitenbilder, Temperaturkurven, wissenschaftlicher Stellungnahmen (vom 24.03.2009!!) und Bilder, die alle den Eindruck erwecken sollen, Wakatobi sei von der Bleiche verschont geblieben.

Allerdings bestätigt die dort abgebildete Temperaturkurve eindeutig, dass die Riffe um Wakatobi besonders im April erheblichem Stress ausgesetzt waren. Aus dieser Zeit stammen schließlich auch die oben zitierten Beobachtungen.
Interessant ist auch, dass man ausgerechnet ein Wärmebild vom Mai 2010 abbildet und als Beweis anführt, dass Wakatobi vom warmen Oberflächenwasser verschont geblieben sei. Im April sah die Situation allerdings noch ganz anders aus. Da lag auch Wakatobi im Zentrum der warmen Wassermassen, die dann auch zur oben beschriebenen Korallenbleiche führten. Da man diese Wärmebilder auf der Wakatobi-Seite nicht zeigt, zeige ich sie einmal hier:



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.