Haifischflossenhandel im Raja Ampat Gebiet

Haifischflossenhandel im Raja Ampat Gebiet

In seiner Doku-Reihe ‘Planet in Peril‘ hat sich CNN auch der Jagd auf Haie zugewandt. Shawn Hinrichs schildert in einem Artikel seine Erfahrungen in Raja Ampat. Während eines Besuchs des neuen Misool Eco Resorts entdeckte er einheimische Fischer, die kleine Riffhaie fingen, deren Flossen abschnitten und die tödlich verletzten Tiere einfach ins Wasser warfen. Mittlerweile hat das Misool Eco Resort dieses Gemetzel gestoppt und setzt die lokalen Fischer als Nationalparkwächter ein, um das weitere Ausplündern des Meeres zu verhindern.

Diese lobenswerten lokalen Aktivitäten ändern allerdings nichts an der Tatsache, dass der Handel mit Haifischflossen in ganz Indonesien ungebremst weiter geht. Das Prinzip ist überall das gleiche: Einheimische Fischer plündern ihre Riffe für ein paar Rupien. Alle paar Monate kommt ein fahrender Händler vorbei, kauft die getrockneten Flossen und transportiert sie über Bali oder Surabaya nach Singapur oder Hongkong, wo sie mit enormem Profit verkauft werden.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.