Indonesien: Keine Flüge mehr

Indonesien unterbricht Flug- und Seeverbindungen

Fähre in Indonesien

Freitag, 24. April 2020

Um die weitere Verbreitung des Corona-Virus in Indonesien zu stoppen hat die indonesische Regierung kurz vor der jährlichen Reisewelle zu Beginn des Ramadan (Mudik) die Reißleine gezogen und sämtliche Flüge und Seereisen untersagt.

Mit Beginn des Ramadan verlassen Millionen von Indonesiern die Metropolen des Landes, um in ihre Heimatdörfer zurückzukehren.

Um die Ausbreitung der Pandemie in Indonesien zu verlangsamen sind seit heute (24. April) bis zum 1. Juni sämtliche internationalen und nationalen Flug- und Schiffsverbindungen unterbrochen. Die Fähren werden sogar erst am 8. Juni wieder losfahren.

Ausgenommen vom Flugstopp sind Warentransporte und Flüge um ausländische Bürger in ihre Heimatländer zurückzuführen, oder indonesische Staatsbürger nach Indonesien zurückzubringen.

Die indonesische Regierung hat die Gefahr durch das Coronavirus lange heruntergespielt. Bis heute wird nicht ausreichend getestet. Die bisher veröffentlichten Fallzahlen (8211) und Todesfälle (689) gelten als wenig realistisch. Indonesien hat mittlerweile eine der höchsten Todesquoten weltweit.



Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.